Immer aktuell

  • PRAXISBÖRSE: Die Jobmesse der Universität Bremen findet am 25. April 2017 von 10 bis 16 Uhr im GW2 statt!
    Informationen finden Sie hier: www.uni-bremen.de/praxisboerse
  • Informationen zum Praktikum im Inland und das Informationshandbuch Praktikum (Inland) für Studierende und Unternehmen finden Sie hier.

  • Laufende Veranstaltungen und Workshops des Career Center

  • Workshops der Studierwerkstatt im laufenden Semester.

  • Datenbank Praktikumsplätze
    Wenn Sie einen Praktikumsplatz suchen, können Sie gerne auf meine Datenbank zurückgreifen (nicht frei zugänglich). Sie beinhaltet zur Zeit ca. 500 Betriebe und Institutionen, angereichert mit den Erfahrungen unserer Studierenden.

Informationen

  • e-learning-Modul: Der Weg vom Studium ins Berufsleben. Erste Schritte und praktische Übungen":
    Sie finden hier kurze Informationseinheiten, begleitet durch Interview-Videos und Übungen zur Vorbereitung auf das Berufsleben.

    Folgende Themen werden behandelt:

    • eigene Fähigkeiten herausarbeiten: Erfolgsgeschichten
    • Stärken und Schwächen gegenüberstellen
    • Kontakte knüpfen
    • Rekrutierungsstrategien von Unternehmen kennenlernen

    Das Lernmodul ist im Verbund mit dem Netzwerk Studium | Praxis | Perspektiven der Universität Bremen entstanden.

  • Gehaltsstudie 2013 "alma-mater" für BerufseinsteigerInnen.

  • Projekt "Lohnspiegel" - Bachelor, Master und Co. Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen.
    Aktuelle Infoseite "Lohnspiegel".

  • Diverse Gehaltsspiegel/Gehaltsrechner.  Zusammengestellt vom Career Center, Uni Bremen

  • Das Thema "Mindestlohn im Praktikum":
    Dieser Link hift schnell bei etwaigen Unsicherheiten.

  • Das Career Center hat eine Handbibliothek zu Bewerbungen und Berufsstart zusammengestellt. Unter folgedem Link können Sie sich informieren: 
    Die Bücher können über das Wochenende ausgeliehen werden.

  • Informationen zu Firmenkontaktmessen, Absolventenkongressen und Recruiting-Messen.

  • Interaktive Informationsplattform für GeisteswissenschaftlerInnen:
    Bei Geisteswirtschaft handelt es sich um eine Berufsinformationsplattform für Geisteswissenschaftler, die rund ums Studium und den Berufseinstieg informiert. U.a. finden Sie hier Interviews mit Leuten aus der Praxis, die von ihrem persönlichen Werdegang erzählen,  zugleich Tipps für einen guten Start in den Beruf geben und  deutlich machen, worauf es im Studium ankommt. Dabei wird klar, Geisteswissenschaftler und Wirtschaft sind miteinander vereinbar, eben weil die im Studium angeeigneten Fähigkeiten zur Problemlösung, Organisation und Präsentation in der freien Wirtschaft gefragt sind. (Quelle: "Unicum.de")

  • Kein Zweifel: Das Angebot an Masterstudiengängen an deutschen Hochschulen ist äußerst vielfältig. Das belegt auch die Broschüre „Erfolgsmodell Master“, die  vom Projekt „nexus“ der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) herausgegeben wurde. Auf 90 Seiten stellen die Macher darin Studienangebote vor, die aus ihrer Sicht besonders gelungen sind. Dabei werfen sie einen Blick darauf, wie Hochschulen Masterprogramme in ihre Studienstruktur integrieren und betrachten internationale und interdisziplinäre Kooperationen.

  • Nützliche Informationen zu Jobs und Sozialversicherung finden Sie hier.

Praktikums-, Berufsfeld- und Absolventenstudien

  • Absolventstudie der Magisterjahrgänge Kulturwissenschaft 04/05-06/07 der Universität Bremen - Kurzfassung.

  • Evaluation der Praktika des Magisterstudiengangs Kulturwissenschaft 2001-2008 und des BA-Studiengangs Kulturwissenschaft Kohorte 06/07 der Universität Bremen

  • Evaluation der Praktika des BA Kulturwissenschaft Kohorten WS 2010/2011 - SoSe 2012

  • "Mit dem Bachelor in den Beruf" - Studie des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft 2011

  • "Generation Praktikum" - Kurzfassung der Studie der Hans-Böckler-Stiftung 2011

Jobportal

Jobportal-Netzwerk

Link zum Jobportal

Stipendienfinder!

Hier finden Sie die umfassendste Datenbank zur Stipendiensuche mystipendium.de.

 

Das Portal  hilft Schüler/innen, Studierenden und Promovierenden kostenlos bei der Suche nach Stipendien. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 1.600 Fördereinträgen jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Stipendien, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für wissenschaftliche Arbeiten reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

 Eine weitere Datenbank: mba-master.de, auch sehr informativ.